Nachdem wir diese Tradition im letzten Jahr pausieren mussten, trafen sich am  7. Oktober 2021 fünfzehn Vereinsmitglieder und zwei Gäste im Isselhorster Landgasthof zum Highlight unseres Imkerjahres, der Honigverkostung.

Zu Beginn erinnerte Klaus mit einer kurzweiligen Präsentation an die Grundregeln der Honigpflege. Für die Honigverkostung haben wir uns dann in drei Gruppen eingeteilt und konnten auf das von Martina mitgebrachte Equipment an Probierstäbchen, Beschreibungsschablonen etc. zurückgreifen. Es zeigte sich, dass wir damit in den Vorjahren schon Routine entwickelt hatten und so entstanden wunderbare Beschreibungen für die mitgebrachten Honige, wie “hellbernsteinfarbener, blumigintensiver Honig mit einer Brombeer-Note, zartcremiger Konsistenz und einem harmonischen Abschluss”.
Beeindruckend war, dass wir zwar alle Mischhonige geerntet hatten, aber jeder Honig anders schmeckte, die Konsistenzen sehr unterschiedlich waren und auch die Farben variierten. Die Honige gaben uns viel Anregung zum Austausch über das Imkerjahr und die Varianten der Honigverarbeitung: rühren oder nicht, von Hand oder mit Motorbetrieb, Honig-Impfen etc.
Herzlichen Dank an Martina und Klaus!
Hildegard hat zum Abschluss dieses Abends unsere Ernte von der Streuobstwiese an interessierte Mitglieder verkauft. 21 Kartons á 5 Liter waren eine reiche Ausbeute. Ein Teil der geernteten Birnen konnte unserer “Isselhorster Streuobst-Mischung” aus technischen Gründen gar nicht zugeführt werden. Dieser Birnen-Überschuss wurden auf dem Hof Werthland für ein Hörster Projekt gespendet.
Danke an Hildegard und … natürlich an die fleißigen Bienen, die uns den Honig bringen und die Blüten unserer Obstbäume auf der Streuobstwiese bestäuben. Die Völker gehen nun in die wohl verdiente Winterruhe.
Click to access the login or register cheese Mitglied werden